2014/15

Zweite Haut#1- , 2014 –

Die Objekte der Serie Zweite Haut“ erinnern unmittelbar an den physisch abwesenden Körper, den sie scheinbar einst umschlossen haben – wie ein Kokon oder ein Kleidungsstück.
Die Serie ist nicht abgeschlossen, wächst in zeitlich unregelmäßiger Abfolge weiter.
//The objects of the series Second skin“ reminds of the absent human body, which they seemed to encase – like a cocoon or a garment.  The series is not finalised by now and grows in irregular sequences on and on.

 

abb4_zweitehaut#1  zweite haut#1
zweite Haut #1, 2014
Tierdarm genäht, ca. 120 x 45 x 15 cm
//second skin #1, 2014
sausage casing, ca. 120 x 45 x 15 cm

abb3_zweitehaut#3
o.t. (corset), 2014
Tierdarm genäht, menschliches Haar gefilzt, ca. 64 x 27 x 11 cm
//untitled (corset), 2014
sausage casing sewed, human hair felted, ca. 64 x 27 x 11 cm

 

genaehtes1cmyk
aus der Serie Genähtes, 2014/15
Fundstoffreste, menschliches Haar, Baumwolle genäht
//from the series „sewed“, 2014/15
found textile, human hair, cotton sewed

kokon1   kokon3   kokon2
aus der Serie „Kokons“, 2013-15
Gaze, menschliches Haar gefilzt
//from the series „cocoon“, 2013-15
Gauze, human hair felted

Advertisements